Society 5.0 – Gesellschaft 5.0

Society 5.0 – Gesellschaft 5.0 sind mehr als Robotik, mehr als Smart Cities …

Die Digitalisierung ermöglicht uns die Bewältigung der großen gesellschaftlichen und globalen Aufgaben und Herausforderungen unserer Zeit.

Phase1:
Vernetzung 4.0
Mit Innovationen in den Bereichen künstliche Intelligenz, Internet der Dinge, autonomes Fahren, Drohnen- und Robotertechnologie wird die Vision einer smarten Gesellschaft greifbarer, während die Digitalisierung voranschreitet.
Alle technologischen Aspekte des digitalen Wandels wurden aktuell auf der CeBIT2017 vorgestellt.

Phase2:
Di­gi­ta­le Ge­sell­schaft
Mit einer intelligenten Steuerung unserer Energieversorgung lässt sich beispielsweise die Energiewende voran bringen. Mit der Analyse von großen Datenbanken im Gesundheitssektor können durch Big Data Analyse neue Therapien entwickelt werden. Zudem stärkt die Beteiligung der Bevölkerung über das Internet bei politischen Entscheidungen unsere Demokratie.

Phase3:
Gesellschaftlicher Wandel
Der Wandel unserer Gesellschaft durch Technik ist zugleich mit vielen direkten Veränderungen für die Menschen verbunden. Fertigkeiten, die wir im Alltag oder Beruf erworben haben, verlieren immer schneller an Wert und müssen neu erworben werden. Gerade neue Techniken und Geräte erfordern dabei kontinuierliche Lernprozesse.

Rolle des Staates
Das Internet ist ein Raum zur freien Persönlichkeitsentfaltung und genießt damit besonderen Schutz. Zugleich benötigen wir Regeln und Werte für unser tägliches Handeln im Netz.
Die Aufgabe des Staates sollte es sein, dort tätig zu werden, wo die Eigenkräfte unserer Gesellschaft zu Ungleichgewichten führen. Auch im Netz gilt: Die Grenze der eigenen Freiheit liegt da, wo die Freiheit und die Interessen des Nächsten berührt werden.

Dialog und Teilhabe
In der digitalen Agenda ist ein Auftrag an den Staat formuliert, eine Debatte darüber zu führen, wie wir künftig angesichts des digitalen Wandels zusammenleben wollen.
Die Digitalisierung schafft neue Möglichkeiten, sich aktiv für das Gemeinwohl zu engagieren. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Frage gelegt, wie mittels digitalen Engagements die Teilhabe aller an den Möglichkeiten des Internets gestärkt werden kann.

Phase4:
Vernetzung der Kulturen
Das Smartphone und die sozialen Medien sorgen dafür, dass die Welt Stück für Stück verknüpft wird, die Kulturen sich annähern.
>>> Fortsetzung folgt!!!

Ich lade Sie zum Dialog ein.
Bitte kontieren Sie mich oder teilen uns Ihre Meinung mit als Kommentar.

Kontakt