Elevator Pitch – eine Anleitung

Präsentieren ist nicht einfach, vor allem, wenn es schnell gehen muss.

Eine geschickte Methode ist Elevator Pitch
Dies ist eine überzeugende Präsentation, die nur soviel Zeit in Anspruch nehmen darf, wie eine Fahrt mit dem Fahrstuhl (Elevator) dauert.

Die Lösung
Diese Blitzpräsentation wird erfolgreich verlaufen, wenn folgende Zutaten enthalten sind:

  • Gute Vorbereitung
  • Engagierte und bildhafte Sprache
  • Präzise Argumente.

Man sagt, dass erfolgsorientierte Vertriebsmitarbeiter die Dauer einer Aufzugsfahrt nutzen, um ihre Vorgesetzten und Einkäufer von ihren Anliegen zu überzeugen.

Mit dem Ziel finanzielle Mittel zu akquirieren, wird der Begriff heute im allgemeinen von Unternehmern benutzt, die ihre Geschäftsidee  (Business Plan) vor potentiellen Geldgebern (z.B. Venture Capitalist) präsentieren.

Die Zeitdauer hierfür beträgt hierfür im allgemeinen 10 Minuten, wie es beim Münchner Business Plan Wettbewerb (evobis GmbH) im sog. „Dry Run“ durchgeführt wird.

Empfehlung
Wesentlich beim Elevator Pitch ist die zielgerichtete Präsentation durch gedankliche Bilder und Vergleiche.

  • Bei der Vorbereitung meiner Elevator Pitches berücksichtige ich den Markt, die Zielgruppe und die Besonderheit meiner Produkte oder Dienstleistungen, eventuell Vergleiche zu den Wettbewerbern
  • Engagierte und präzise Ansprache ist entscheidend für den Erfolg meines Elevator Pitches; weniger die Daten und Fakten
  • Das gute Gefühl wird beim Gesprächspartner durch eine bildhafte Sprache geweckt.
  • Weitere positive Assoziationen erreiche ich durch engagierte und angemessene Körpersprache sowie meine klare Stimme.

Wie starte ich die Pitch?

  • Ich nenne meinen
    Namen und den Namen meiner Firma
  • Aufmerksamkeit bündele ich durch
  • Leidenschaft für die Sache und direkten Augenkontakt

Ein Beispiel:
Mit einer Zusammenfassung die Elevator Speech eröffnen (max. 25 Wörter)
z.B. (Meine Firma) ist ein Unternehmen (Branche) ,welches ein Produkt entwickelt (Produktkategorie), mit Merkmalen wie (Vorteil(e) des Produktes). die bestehenden Lösungen, wie (Konkurrenzprodukt) bei weitem übertrifft .

  • Problem und Lösung skizzieren
  • Nutzen aufzeigen (Kundennutzen)
  • Applikation / Service / Preismodell

“Sieben” wichtige Voraussetzungen für eine gute Elevator Pitch

  1. Knapp & präzise
  2. Deutlich den Kundennutzen hervorheben
  3. Klare Konzeption & Aufgabenstellung (keine Details; nicht in die Tiefe gehen)
  4. Konkret (greifbar)
  5. Fesselnd & begeisternd (emotional)
  6. Passend zum Zuhörer (wiederspruchsfrei)
  7. Glaubhaft vorstellen (Welches Problem lösen wir?)

Das Ende meiner Pitch

I. Aufforderung zum Handeln
II. Reaktion des Angesprochenen erfassen (zuhören!);
III. Wenn erforderlich über Referenzen reden
IV. Geschäftskarte übergeben
V. Um Termin für ein Detailgespräch bitten

Das Ergebnis
Maximalen Erfolg erreiche ich, wenn ich die Visitenkarte meines Gesprächspartners in der Hand halte und ein Nachfolgetermin vereinbart ist.

Bruno Müller

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.